FALLSTUDIE

Mitgestaltung von klinischem Studiendesign und Rekrutierungsstrategie

Der Kunde muss die Sichtweise und Präferenzen der Patienten in Bezug auf die Gestaltung der klinischen Prüfung erfahren.
admedicum

Achtung! Dieser Beitrag wurde automatisch mit DeepL übersetzt. Die Originalversion ist Englisch.

3

Situation

Der Kunde muss die Meinung und Präferenzen der Patienten zur Gestaltung der klinischen Prüfung einholen, insbesondere in Bezug auf den Aufwand der Prüfung, die Ein- und Ausschlusskriterien und die Lesbarkeit der Einwilligungsunterlagen. Der Kunde hatte die Patienten bisher nicht in die Gestaltung der klinischen Prüfung einbezogen und verfügte über keine Strukturen und Verfahren zur Einholung von Patientenfeedback.

Unsere Lösung

1

Patientenvertreter mit HTA-Erfahrung überprüfen das Zielproduktprofil des Kundenvermögens

2

Vollständige Überprüfung des Entwicklungsplans und des Studiendesigns hinsichtlich der Patientenrelevanz

3

Lückenanalyse mit Betonung der patientenrelevanten Aspekte

4
Erörterung und Hinterfragung der Anwerbungs- und Bindungsstrategie
5
Gemeinsame Sitzung mit dem internen Team des Kunden zur Erörterung der Ergebnisse

    Ergebnisse

    Hochgradig patientenrelevantes Studiendesign im Hinblick auf HTA und klinische Ergebnisse und Erfassung der Patientenbedürfnisse und -präferenzen für eine effiziente Patientenrekrutierung und -bindung. 

    Erfahren Sie mehr über unseren Ansatz, patient2site kann Ihre Rekrutierung für klinische Studien verbessern

    WordPress-Lightbox-Plugin