FÜR PATIENTEN

Stärkung von Menschen mit chronischen Krankheiten

Wir bei admedicum kennen die einzigartigen Erkenntnisse, die sich aus dem Leben mit chronischen Krankheiten und Leiden ergeben.

Ihre Erfahrungen sind von unschätzbarem Wert, und wir sind bestrebt, dieses umfassende Patientenwissen zu nutzen, um sinnvolle Fortschritte im Gesundheitswesen zu erzielen.

admedicum
Unsere Reise mit Patienten

Unser Team bei admedicum arbeitet seit langem mit Patientenorganisationen zusammen, setzt sich für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern ein und achtet bei jedem Schritt auf Vielfalt.

Unser Ansatz beruht auf echtem Einfühlungsvermögen und einem tiefen Verständnis für die Herausforderungen, mit denen Menschen, die mit einer Krankheit leben, konfrontiert sind.

"Die Kollegen von admedicum haben echtes Einfühlungsvermögen und verstehen die Probleme des Lebens mit der Krankheit. Sie verstanden und respektierten unsere unabhängige Position. Es fühlte sich an, als ob wir uns schon seit Jahren kennen würden, und alle teilten einen gegenseitigen Respekt."

Emma Margarete Reil

Der Vorsitzende, Sklerodermie e.V.

Wie wir mit Patienten zusammenarbeiten

Ihre Stimme gibt uns den Weg vor. Unser Prozess beginnt damit, Ihnen zuzuhören, um sicherzustellen, dass die Patienten im Mittelpunkt unseres Handelns stehen.

Ausgangspunkt: ein Bedürfnis oder eine Frage

Ermittlung der Bedürfnisse und Fragen

Jedes Projekt beginnt mit einem Bedarf oder einer Frage. Wir befassen uns mit der Hintergrundforschung und den Pflegestandards und bemühen uns, das Wesen des Lebens mit der Krankheit durch umfassende Recherchen am Schreibtisch zu erfassen. Wenn wir in einem neuen Krankheitsbereich arbeiten, wenden wir uns oft zuerst an einen Patientenexperten oder eine Organisation aus unserem Netzwerk. 

Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen

Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen

Unser erster Schritt besteht darin, mit Patientenorganisationen in Kontakt zu treten, ihnen zuzuhören und aus ihren Erkenntnissen zu lernen. Wir schätzen ihr Feedback und nutzen es, um unsere Projekte zu gestalten.

Orphanet zusammen mit EURORDIS und PFMD's Synapse-Plattform sind wichtige Ressourcen für die Ermittlung relevanter Patientenorganisationen, die uns dann dabei helfen, die richtigen Personen für die Zusammenarbeit zu finden, seien es erfahrene Patienten oder repräsentative Mitglieder ihrer Gemeinschaft.

Erforschung von Online-Gemeinschaften und Online-Gruppenmoderatoren

Erforschung von Online-Gemeinschaften und Online-Gruppenmoderatoren

Wenn Patientenorganisationen nicht zur Verfügung stehen, wenden wir uns an Krankheitsdiskussionsgruppen auf sozialen Netzwerkplattformen, um verschiedene Perspektiven zu sammeln. Unser Engagement für Geschlechtergleichgewicht und Vielfalt ist bei diesen Bemühungen ungebrochen.

Lösungen mitgestalten

Lösungen mitgestalten

Unsere Zusammenarbeit hat viele Formen, von der Entwicklung patientenorientierter Materialien über die Durchführung von Umfragen und Fokusgruppen bis hin zur Einrichtung von Patientenbeiräten.

Unser Fallstudien veranschaulichen die Bandbreite unserer Arbeit mit Patienten.

Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen

Wir arbeiten häufig mit Pharma- und Biotech-Unternehmen zusammen, aber auch mit Patientenorganisationen in Multi-Stakeholder-Allianzen. Wir freuen uns, diese Allianzen zu leiten, sei es als Sekretariat oder als Projektmanager. Ein Beispiel dafür ist unsere Rolle bei der Gründung und als Sekretariat der Europäische Allianz für Neugeborenenscreening bei spinaler Muskelatrophie drei Jahre lang.

Eine weitere ist die Allianz für pulmonale Hypertonie wo wir das von Freiwilligen geleitete Team bei der Organisation von Webinaren und der Pflege ihrer Plattform für den Wissensaustausch.

Werden Sie unser Patientenexperte

Wir laden Sie dazu ein, Ihr Fachwissen und Ihre Erkenntnisse in admedicum einzubringen. Ganz gleich, ob Sie sich in Ihrer Patientengemeinschaft engagieren, ein EUPATI-Fellow sind oder über fundiertes Wissen über Ihre Krankheit verfügen - Ihre Stimme ist für unsere Mission entscheidend. Gemeinsam können wir Lösungen entwickeln, die nicht nur Patienten weltweit zugute kommen, sondern auch den Ansatz der Gesundheitsbranche in der Patientenversorgung beeinflussen.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas bewirken.

Helfen Sie uns, eine Zukunft zu schaffen, in der das Gesundheitswesen wirklich auf den Patienten ausgerichtet ist. Wenn Sie bereit sind, etwas zu bewegen und Partnerschaftsmöglichkeiten zu erkunden, möchten wir von Ihnen hören.

Als fester Bestandteil unseres Kooperationsnetzes haben Sie die Möglichkeit, direkt zur Entwicklung innovativer, patientenorientierter Produkte und Dienstleistungen beizutragen, die letztlich Patienten auf der ganzen Welt zugute kommen könnten.

Mit Ihrem einzigartigen Verständnis für die Bedürfnisse der Patienten haben Sie das Potenzial, den Ansatz der Gesundheitsbranche für die Patientenversorgung maßgeblich zu beeinflussen.

Beginnen Sie das Gespräch mit Robert unter robert.pleticha@admedicum.com und lassen Sie uns gemeinsam auf diese transformative Reise gehen. 

Robert Pleticha

Internationaler Senior Manager für Patientenbindung

WordPress-Lightbox-Plugin